Die fluffigsten Pancakes der Welt: The California Breakfast Slam

Pancakes

Achtung Update: Cabslam ist in die Innstraße umgezogen und hat passend zu dem fabelhaften Frühstück jetzt auch gemütliche und größere Räumlichkeiten am Weigandufer.

Ich liebe frühstücken! Es gibt viele Menschen, die ein Problem damit haben morgens etwas zu essen und sich sogar dazu zwingen müssen einen Saft runterzubekommen. Dafür hatte ich nie Verständnis… Egal ob ich um 4 oder 10 aus dem Bett krieche, ich brauche sofort etwas zu essen. Dazu kommt, dass ich ein absoluter Kaffeeliebhaber bin und das Frühstück somit zu meiner Lieblingsmahlzeit gekürt wird.
Eine Sache auf die ich mich bei meinem Umzug nach Berlin besonders gefreut habe, waren besondere Frühstücksrestaurants, da es in Bremen eher die Auswahl zwischen Brötchen mit Käse oder Brötchen mit Wurst gab. Daher werden hier bald verschiedene Entdeckungen von mir zu finden sein. Heute stelle ich euch einen meiner absoluten Favoriten vor: The California Breakfast Slam

Ich muss zugeben es kostet etwas Überwindung sich an einem Sonntagmorgen nach ein paar Cocktails am Abend, 0 Grad am Thermometer und mit leerem Magen auf die lange Reise von Wedding bis nach Neukölln zu machen, doch es lohnt sich! Nach einem kurzen Spaziergang durch die vielleicht nicht besonders durch Schönheit bestechende Nachbarschaft bis zum Restaurant, tritt man in einen kleinen und leicht chaotischen Raum. Alles sieht zusammengewürfelt und ungeplant aus. Berlin halt. Nach dem setzen werfe ich natürlich gleich einen erwartungsvollen Blick auf die Karte und werde nicht enttäuscht. Ich bestelle Bananen-Walnuss-Pancakes und mein Freund Huevos Rancheros. Kurze Zeit später stellt die Kellnerin einen riesigen Berg Pancakes vor mir ab. “Boooaaah” entfährt es auch meinem Freund. Nach den ersten Bissen sind wir uns einig: Wir kommen wieder.
P.S.: Macht nicht den gleichen Fehler wie ich und denkt die kleine Kugel auf dem Pancaketurm wäre Vanilleeis: Es ist Butter!

Für wen?
Das perfekte Katerfrühstück nach einer langen Nacht oder zumindest für einen großen Hunger.

Speisekarte?
Von Eggs Benedict, über verschiedene Eierplatten mit Bohnen bis French Toast und Müsli sind alle amerikanischen Frühstücksklassiker dabei.

Preisniveau?
Mit 6,50€ für eine riesige Portion Pancakes mehr als in Ordnung!

(1) Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: BERLIN BITES: Best Pancakes at California Breakfast Slam

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.